Kinderzahnheilkunde

Individualprophylaktische Leistung

Praxis Zu individualprophylaktischen Leistungen (kurz IP-Leistungen) zählen unter anderem die Erstellung des Mundhygienestatus, Zahnputztrainings mit Zahnbürste und Zahnpflegehilfsmitteln, die Fluoridierung der Zähne und die Fissurenversiegelung.

Die einzelnen Leistungen sind nach Alter des Kindes gestaffelt.

Fissurenversiegelung

Sind bei Kindern die bleibenden Backen- und Mahlzähne herausgewachsen, ist es sinnvoll, sie direkt vor Karies zu schützen.

Wir reinigen die feinen Nischen auf den Kauflächen der Zähne (die Fissuren) und verschließen sie danach mit einem haltbaren Kunststoff (Helioseal). Dies ist nicht nur eine gute Vorsorge vor Karies, sondern erleichtert Ihrem Kind darüber hinaus die tägliche Zahnpflege.

Karies Therapie

Karies ist die häufigste Erkrankung des Mundraumes bei Kindern.

Hervorgerufen wird sie durch die Bakterien im Zahnbelag. Ihr Stoffwechsel verarbeitet die Kohlenhydrate der Nahrung und erzeugt dabei Säuren, die aus der Zahnhartsubstanz Mineralstoffe, vor allem Kalzium, herauslösen. Zuckerhaltige Fertigprodukte und Getränke für Kinder fördern diesen schädigenden Abbauprozess, ebenso Lebensmittel aus weißem Mehl, wie beispielsweise Kekse und Toastbrot.

Für eine Kariesbehandlung wird der betreffende Bereich betäubt (Lokalanästhesie). Füllungen im Milchzahngebiss werden nahezu immer mit Komposite gesetzt.

Ernährungsberatung (kariesprophylaktisch)

Eine ausgewogene Ernährung ist gesundheitsfördernd und schützt Zähne und Zahnfleisch. Durch sie erhält der Körper die wichtigen Mineralstoffe Kalzium und Phosphor, das Spurenelement Fluor sowie die Vitamine A, C, D und K.

Festere Nahrung, wie Rohkost, frisches Obst, Vollkornbrot und Nüsse, muss außerdem kräftig gekaut werden - das stärkt den gesamten Zahnhalteapparat. Die Pflanzenfasern reinigen die Zahnoberflächen von bakteriellen Belägen. Das intensive Kauen regt auch die Speichelproduktion an. Mehr Speichel umfließt die Zähne und verdünnt so die zahnschädlichen Säuren, die von den Bakterien auf der Zahnoberfläche produziert werden. Das im Speichel enthaltene Kalzium remineralisiert dabei den Zahnschmelz.

Besuchen Sie uns in unserer Praxis und wir beraten Sie gerne ausführlich zu diesem Thema.

Anästhesie Spray

Sollte einmal eine Behandlung mit lokaler Betäubung notwendig sein, macht ein Anästhesie-Spray die Stelle für den Stich der Spritze unempfindlich.